Home » Tutorials » Email-Sound für Thunderbird, Outlook & Apple Mail

Email-Sound für Thunderbird, Outlook & Apple Mail

Ständig in den Posteingang des EMail-Programms und nach neuen eMails zu schauen nervt. Damit das nicht immer nötig ist, kann man die meisten eMail-Programme im Hintergrund laufen lassen und sich dann durch ein akustisches Signal benachrichtigen lassen, wenn eine neue EMail im Posteingang ist. Doch meistens nutzen die EMail-Clients wie Outlook, Outlook Express oder Thunderbird nur die sogenannten Systemsounds des eigenen Rechners, also zumeist ein grobes lautes Piepen, dessen Lautstärke auch nicht zu beeinflussen ist. Bei den meiste eMail-Programmen kann man aber wählen, ob man den Systemsound oder einen eigenen Sound in Form einer Audiodatei zuweisen will. Im folgenden Tutorial zeigen wir, wie das für die wichtigsten EMail-Programme geht.

Natürlich kann man als Posteingangs-Sound einen unsere lustigen Klingeltöne bzw. SMS-Sounds zuweisen. Besonders unser Sie haben Post bietet sich natürlich bestens an.

Thunderbird

Thunderbird erlaubt nur Dateien im wav-Format. Gehe im Dateimenü auf "Bearbeiten" dann "Einstellungen", dort findest du unter "Allgemein" die Einstellungsmöglicheiten für "Wenn neue Nachrichten eintreffen". Hier muss natürlich "Einen Klang abspielen" angekreuzt sein. Unter "Erweitert" kannst du den Pfad zu deinem persönlichen Sound angeben.

Outlook und Outlook Express (Win XP)

Da diese beiden Windows-Programme ja vom Windows-Hersteller Microsoft stammen und zumeist Outlook Express bereits mit dem Betriebssystem installiert wird, ändert man hier die Sounds direkt im Betriebssystem. Dazu muss man den bestehenden Sound "Windows XP-Benachrichtigung.wav" austauschen. Und so geht's:

  1. Gehe auf der Festplatte / Partition, auf der dein Windows XP installiert ist, in den Ordner "Windows" und dort in den Ordner "Media".
    (Hier liegen alle Betriebssystem-Klänge von Windows XP - also Vorsicht, eventuell zuerst den ganzen Ordner kopieren und an sicherer Stelle ablegen, dann kannst du die Sounds immer wieder herstellen.)
  2. Nenne den bestehenden Sound um: also zum Beispiel anstatt: Windows XP-Benachrichtigung.wav, Windows XP-Benachrichtigung.wav_old. (Das ist auch eine Sicherheitsmaßnahme, du kannst dann die Datei immer wieder zurückbenennen, damit der ursprüngliche Klang bei Posteingang wieder zu hören ist.)
  3. Du brauchst als Ausgangsmaterial eine wav-Datei - zur Not musst du zum Beispiel eine mp3-Datei mit dem Freeware-Audio-Editor Audacity konvertieren. Nenne die Urspungsdatei - also etwa "sie-haben-post.wav" in "Windows XP-Benachrichtigung.wav" um und schiebe sie in den oben genannten Ordner "Windows/Media". Fertig! Unser Tipp: Umbenennen geht einfach mit der F2-Taste, dazu Datei markieren und F2 drücken.

Apple Mail Sounds

Für einen alternativen Apple Mail Sound braucht man eine Audiodatei im aiff- oder wav-Format, da Audiomaterial in diesem Format oft nicht gleich zur Verfügung steht, muss man den Audio-File konvertieren. Das geht zum Beispiel mit dem Freeware-Audio-Editor Audacity.

So ersetzt du bei Apple Mail die Standard-EMail-Sounds durch einen persönlichen Sound:

  1. Klicke auf "Mail" und wähle "Einstellungen" und "Allgemein".
  2. Wähle über "Hinzufügen/Entfernen" aus dem Menü "Ton für neue E-Mail" die gewünschte Audiodatei auf deinem Rechner aus. Die ausgewählte Datei wird dann in den Ordner "Sounds" kopiert, der sich im Ordner "Library" in deinem Benutzerordner befindet.
  3. Wähle dann den gewünschten Ton aus dem Menü "Ton für neue E-Mail" aus.

Bei Apple Mail kann man übrigens auch jedem Benutzer einen eigenen Sound zuweisen, so weiß man immer gleich, ob die eingegangene Nachricht vom Chef - also unwichtig - oder von Mutti - also sehr wichtig - ist. Um für bestimmte Menschen einen eigenen Benachrichtigungssound einzustellen, erstellt man eine Regel für den jeweiligen Absender (eMail-Adresse). Dazu geht man in Apple Mail auf "Einstellungen", dann auf "Regeln" und "Regeln hinzufügen". Hier stellt man als Bedingung “Von” ein und gibt die entsprechende E-Mail-Adresse des Absenders ein. Als Aktion wählt man dann “Ton abspielen” und wählt den gewünschten Klang.