Home » Tutorials » Tutorium: Handylogos mit Freeware selber machen - Teil 1

Tutorium: Handylogos mit Freeware selber machen - Teil 1

Warum Handylogos teuer runterladen? Mit foldender Freeware kannst du dein eigenes Logo selber machen und alles ist völlig gratis. Für das Tutorium verwenden wir die Freeware Gimp, damit lassen sich professionelle Grafiken erstellen. Vor allen Dingen lassen sich mit Gimp auch witzige Effekte erzielen.

Woher bekomme ich die Bilder für mein eigenes Handylogo?
Bilder und Grafiken lassen sich kostenlos von vielen Internet-Seiten runterladen. Doch Vorsicht beim Download: Bitte beachte jeweils die Nutzungsrecht-, Urheberrecht- und Copyright-Hinweise der Bilder und Grafiken. Du kannst ja auch Bilder verwenden, die du mit der eigenen Kamera geschossen hast. Das Bild im folgenden Beispiel stammt von pixelio.de, das ist eine Bilddatenbank, wo du - nach Anmeldung - kostenlos Bilder downloaden kannst.

Und so geht's: 
Zuerst mußt du wissen, wie groß die Auflösung Deines Displays ist. Die Auflösung wird in Pixeln angegeben. Wir haben die Auflösungen einiger Handy hier zusammengestellt. Wenn du dein Handy in der Liste nicht finden kannst, solltest du in Betreibsanleitung nach der Auflösung schauen. Oft finden sich auch auf der Website des Herstellers Hinweise dazu. 

Als erstes mußt du Gimp runterladen und installieren
Download Gimp (Freeware)

Bild in Gimp öffnen
Unter dem Menüpunkt "Datei" kannst du unter "Öffnen" durch die Ordner und Dateien auf deinem Rechner browsen und die Datei öffnen, die du als Handylogo verwenden willst.

Handylogos Tutorium: Bild öffnenQuerformat in Hochformat wandeln
Da die meisten Handy-Displays im Hochformat sind, ist es eventuell nötig, dass du dein Bild entsprechend drehst. Unter dem Menupunkt "Bild", "Transformation" findest du die Möglichkeit dies zu tun. In unserem Fall möchten wir den Totenschädel für unsere Handylogo wählen. Es würde keinen Sinn machen, das Bild zu drehen. Wir müssen also einen hochformatigen Ausschnitt wählen.

Ausschnitt wählen im richtigen Seitenverhältnis
Da dein Handy zumeist ein anderes Bildseitenverhälnis hat als das verwendete  Bild, mußt du beim Auschnitt wählen gleich darauf achten, dies im Seitenverhältnis Deines Handydisplays zu tun. Wähle in den Werkzeugen das Auswahlwerkzeug, wähle dann die Option "Festes Seitenverhältnis" und gib die Höhe und Breite Deines Displays ein.

Handylogos Tutorium: Seitenverhältnis

Das Bild auf  die richtige Größe schneiden
Jetzt wählst du den Auschnitt, der später dein Handylogo sein soll, mit dem festen Seitenverhältnis aus. Wähle dann unter dem "Bild" die Funktion "Zuschneiden". dein Bild wird nun auf die Auswahl zugeschnitten. Anschließend mußt das Bild noch auf die richtige Größe skalieren. Wähle unter Menüpunkt "Bild" "Skalieren" und gib abermals das Seitenverhältnis ein. Nun ist dein Handylogo fast fertig.

Tutorium Handylogos: Auswahl

  Tutorium: Handylogos mit Freeware selber machen - Teil 2>