Home » Tutorials » Klingeltöne für das iPhone selber machen

Klingeltöne für das iPhone selber machen

Häufig wird das iPhone kritisiert, weil es nicht möglich ist, Songs aus der iTunes-Mediathek als Klingelton auszuwählen. Mit einem einfachen Trick ist dies allerdings doch möglich: Wer schon einmal Klingeltöne für sein iPhone im iTunes-Shop gekauft hat, der weiß, dass die Töne die Endung m4a-Format besitzen. Die iPhone-Klingeltöne sind eine Abwandlung des AAC-Formats, welches wiederum eine Weiterentwicklung der MPEG-Komprimierung ist.  

iPhone Klingelton aus CD-Import

Wenn du nun aus einem beliebigen Track einen iPhone-Klingelton erstellen möchtest, dann muss dieser zunächst im AAC-Format vorliegen. Bereits beim CD-Import kannst du wählen, dass die Songs auf der CD im AAC-Format importiert werden. Oder du lässt iTunes über den Menüpunkt “Erweitert” eine AAC-Version eines bestehenden Tracks erstellen. Um mit AAC zu arbeiten, musst du aber vorher in den Einstellungen von iTunes die CD-Importeinstellung auf AAC eingestellt haben.

Die AAC-Datei ziehst du dann mit der Maus auf Deinen Desktop und änders die Endung von  m4a auf m4r. Dann ziehst du die die Datei wieder in Deine iTunes-Mediathek, wo sie sogleich als Klingelton erkannt wird und entsprechend einsortiert wird. Bei der nächsten Synchronisation von iTunes mit deinem iPhone steht die Datei dann als Klingelton zur Verfügung und kann im iPhone Menu entsprechend als Klingelton festgelegt werden.

iPhone Klingelton aus gekauftem Track

Übrigens: Ganz leicht geht es mit Tracks, die nicht von der CD kommen, sondern, die direkt im iTunes-Shop gekauft wurden. Du musst einfach den Titel im iTunes auswählen und dann über das Kontextmenü (rechte Maustaste!) den Befehl „Klingelton erstellen“ auswählen. So wird ein gekaufter Track zusätzlich in einen iPhone-Klingelton gewandelt und wird ebenfalls bei der nächsten Synchronisation übertragen.